Der Seniorenbeirat der Stadt Lollar


Der im November 1992 gegründete Seniorenbeirat vertritt die Interessen aller Seniorinnen und Senioren in Lollar. Er arbeitet eng mit allen Fachbereichen der Stadtverwaltung zusammen und kooperiert regelmäßig mit dem Landkreis Gießen, dem BEKO Pflegestützpunkt, den Alten- und Pflegeheimen, der Diakoniestation, dem VdK, der Arbeiterwohlfahrt, den Kirchen, dem Familienzentrum , den Johannitern und dem Roten Kreuz sowie dem Förderverein „Aktive Nachbarschaften“. Der Seniorenbeirat Lollar ist Mitglied der „Landesseniorenvertretung Hessen", an deren Sitzungen regelmäßig ein oder zwei Mitglieder unseres Seniorenbeirates teilnehmen.

Foto Seniorenbeirat Lollar 17.11.2022 (vorne von links: Bürgermeister Dr. Wieczorek, Edith Klinkel, Inge Leinweber, Sylvia Venohr, Petra Assmann-Daum, hinten von links: Gisela Käfer, Monika Zecher, Günther Ziegler, Ralf Becker, es fehlen: Willi-Ludwig Hofmann, Angelika Petzold, Diakon Markus Müller, Norman Speier, Natalie Hilz, Masorca Schmitt, Gudrun Weinrich, Pfarrer Andreas Luipold)


Einige Informationen, Daten und Fakten zum Leben älterer Menschen können Sie unter folgenden Links erhalten:

Senioren




                                           Der Seniorenbeirat Lollar richtet folgende Veranstaltungen aus:



                         Neue Termine und nähere Angaben werden zeitnah im Veranstaltungskalender veröffentlicht ! 
             



Sicherheitsberater für Senioren in Stadt und Landkreis Gießen



Mit zunehmender Lebenserfahrung wächst im Alter auch die Angst, Opfer einer Gewalttat, eines Überfalls oder eines Einbruchs zu werden. Aus diesem Grunde wurde für die Stadt und den Landkreis Gießen das Projekt „Sicherheitsberater für Senioren“ unter dem Motto: Senioren beraten Senioren „Prävention auf Augenhöhe“ ins Leben gerufen. Interessierte Ruheständler werden von der Polizei zu ehrenamtlichen Sicherheitsberatern ausgebildet die als Multiplikatoren tätig werden, um Senioren über Kriminalität und andere Gefahren aufzuklären.

Aufgaben
Die Sicherheitsberater sollen Vertrauen bei älteren Mitbürgern aufbauen, deren Ängste abbauen, ihr Sicherheitsgefühl stärken und zur Mitarbeit für die eigene Sicherheit motivieren. Sie kennen altersspezifische Probleme aus eigener Erfahrung und können am besten auf die Besorgnisse und Fragen ihrer Altersgenossen eingehen.

Die Polizei vermittelt ihnen mit einem drei halbtätigen Grundseminar das Fachwissen über Kriminalprävention und über die objektive Kriminalitätslage. Mit alljährlichen Fortbildungsveranstaltungen und regelmäßigen Informationen über aktuelle Entwicklungen wird dafür gesorgt, dass die Sicherheitsberater immer auf dem neuestem Stand sind.

Organisiert wird das Projekt vom Verein „Ehrenamt Gießen e.V.“, ein gemeinnützig anerkannter Verein mit dem Ziel, das ehrenamtliche und soziale Engagement in der Stadt Gießen zu fördern und zu stärken.

Interessenten wenden sich bitte an Frau Angelika Nailor unter 0641/306-2259.


https://www.ehrenamt-giessen.de/projekte-kooperationen/